Kontakt Impressum Datenschutz    -   Sonntag, der 26.05.2019

Unsere Veranstaltungen:


22.05.2019

Fotofinish: Bernd Brune auf Platz zwei. Marcel Furmanik verpasst knapp seinen 3. Saisonsieg.

Gütersloh (man). Drei Wochen Pause haben der Form von Marcel Furmanik nicht geschadet. Beim schnell gefahrenen Amateurrennen in Wegberg sprintete der 33-jährige Neuzugang des RSV Gütersloh auf den dritten Platz und verpasste seinen dritten Saisonsieg ganz knapp. Nur wenige Zentimeter fehlten dem Ex-Profi nach 76 km um an den zwei Ausreißern noch vorbei zu sprinten. „Das ganze Rennen sind alle Ausreißergruppen wieder eingeholt worden. Immer wieder hatte ich Gruppen zurück geholt oder es s... >>> weiterlesen.




16.05.2019

Start-Ziel-Sieg für die van der Valks. Starkes Rennen zeigte Jugendfahrer Mathis Szostak

Ein starkes Rennen zeigte Jugendfahrer Mathis Szostak im Rennen der U17 als Zweiter. Einen Start-Ziel-Sieg feierten die beiden Zwillinge Lukas und Tom van der Valk in der Schülerklasse U15. Bereits in der ersten Runde setzten sich die beiden ab und fuhren wie in einem „Zweier-Mannschafts-Zeitfahren“ den Doppelsieg mit deutlichem Vorsprung heraus. Bereits am Samstag hatten die beiden Zwillinge beim MTB-Rennen im holländischen Oldenzaal eine starke Leistung abgeliefert. Aus der vorletzten Re... >>> weiterlesen.




16.05.2019

Erster Saisonsieg für Marco Oberteicher. Weitere RSV-Fahrer stocken ihr Punktekonto auf.

Gütersloh (man). Eine Woche vor dem ersten Saison-Stichtag zur Überprüfung der Leistungs-Klassenzugehörigkeit haben die Radrennfahrer des RSV Gütersloh das Rennen in Krefeld-Fischeln und im Lemförde-Brockum genutzt um noch einmal das Punktekonto aufzustocken. Der 25-jährige Oelder Elitefahrer Yannick Winkelmann verbesserte sich als Zehnter im Eliterennen mit 140 Punkten auf den 66. Platz der BDR-Rangliste. Auch Bahn-Spezialist Moritz Kaase dürfte nach Platz Zwölf und Rang 403 in der Ran... >>> weiterlesen.




10.05.2019

Westfalenmeisterschaft: Anna und Anna führen Lydia Ventker zum Sieg

Gütersloh (man). Die Radrennfahrer des RSV Gütersloh haben bei den NRW-Meisterschaften in Ahlen-Dolberg einen kompletten Medaillensatz gewonnen. Westfalen-Meisterin Lydia Ventker siegte nach einer mustergültigen Vorarbeit von Anna Giesen und Anna Otto wie vor zwei Jahren auf dem anspruchsvollen 5 km-Kurs. Für weitere Medaillen sorgten die Masterfahrer. In der Seniorenklasse 2 wurde die starke Fahrweise von Daniel Bojko mit dem zweiten Platz belohnt und Bernd Brune konnte eine „Welle“ de... >>> weiterlesen.




10.05.2019

Westfalenmeisterschaft: Leider nur eine Plazierung im Nachwuchsbereich

Im Nachwuchsbereich kostete Henri Appelbaum in der Jugendklasse U17 ein taktischer Fehler eine bessere Platzierung. Der Gütersloher NRW-Kaderfahrer attackierte auf der Schlussrunde zu spät um den Vorsprung ins Ziel zu retten. Auf der Abfahrt zum Ziel „rauschte“ das Hauptfeld mit hohem Tempo heran und mit Platz 17 blieb Appelbaum deutlich unter seinen Möglichkeiten. Teamkollege Mathis Szostak wurde 14. In der Schülerklasse U15 bestimmten Lukas und Tom van der Valk das Rennen aus einer kle... >>> weiterlesen.




04.05.2019

Erfolgreiches Wochenende für den RSV. Andreas Jung siegt in Hannover, Lydia Ventker auf Platz 2 in Büttgen

Gütersloh (man). Die Radrennfahrer des RSV Gütersloh hatten es bei ihrer „Radtour“ am 1. Mai eilig. Andreas Jung wiederholte seinen Sieg von 2016 am Lindener Berg in Hannover und Lydia Ventker freute sich beim Rundstreckenrennen in Büttgen über den zweiten Platz hinter Profi Charlotte Becker (FDJ Nouvelle). Elitefahrer Moritz Kaase hat die Folgen seiner Stürze überstanden und sammelte auf dem 900 m-Kurs in Büttgen in einem erlesenen Starterfeld als 17. erste Punkte für den Klassenerh... >>> weiterlesen.




01.05.2019

Ein erfolgreiches Wochenende für den Nachwuchs des RSV

Erfolgreich war auch der Nachwuchs des RSV Gütersloh unterwegs. Im Jugendrennen der Altersklasse U17 versuchte Henry Appelmann den Sieg mit einer Soloflucht herauszufahren. Kurz vor dem Rennende wurde der 15-jährige Gütersloher aber wieder vom Feld gestellt. Im Massensprint des geschlossenen Jugendfeldes reichte es noch für Platz sieben. Etwas besser platziert war Teamkollege Mathis Szostak als Vierter. Lukas Riepe folgte als 13. Im Schülerrennen der U15 sorgten die beiden Zwillinge Lukas u... >>> weiterlesen.




01.05.2019

Lydia Ventker gewinnt zum dritten Mal in Warendorf - und bei Bernd Brune läuft es ....

Gütersloh (man). Das Radrennen in Warendorf auf dem Gelände der Sportschule der Bundeswehr entwickelt sich zu einem der Lieblingsrennen von Lydia Ventker. Am Samstag gewann die 33-jährige Spitzenfahrerin des RSV Gütersloh bei leichtem Regen im Sprint vor der deutschen Profi-Fahrerin Charlotte Becker (FDJ Nouvelle) auch die dritte Austragung und hat damit alle drei Veranstaltungen gewonnen. In bestechender Form drehte auch Seniorenfahrer Bernd Brune seine Runden. Der Sprintspezialist glänzte... >>> weiterlesen.




18.04.2019

Endlich!! 1. Sieg für Lydia Ventker und Marcel Fumaniak siegt in Steinfurt

Gütersloh (man). Nach drei zweiten Plätzen hat es für Lydia Ventker endlich zum ersten Saisonsieg gereicht. In Emsdetten gewann die 32-jährige Radrennfahrerin des RSV Gütersloh das Frauenrennen aus einer dreiköpfigen Spitzengruppe heraus mit einem deutlichen Vorsprung vor Katharina Venjakob (1. FSV Köln) und der Niederländerin Eva Buil (TWV De Peddelaars). Seinen zweiten Saisonsieg konnte derweil RSV-Neuzugang Marcel Fumaniak heraussprinten. Im Amateurrennen in Steinfurt stellte der Ex-P... >>> weiterlesen.




10.04.2019

Erfolgreisches Wochenende für den Nachwuchs ders RSV

Erfolgreich war zudem der Nachwuchs des RSV Gütersloh. Das Bundessichtungsrennen in Düren bestimmten in der Jugendklasse U17 die niederländischen Radsport-Talente. Nach 63 flotten Kilometern freute sich Henri Appelbaum als fünftbester Deutscher über Rang 20. Vereinskollege Nick Kottmeyer sprintete derweil in der Schülerklasse U13 in Börger auf den 14. Platz. Ein starkes MTB-Rennen bestritten Lukas und Tom van der Valk im Rahmen der niederländischen Nachwuchs-Renneserie in Groesbeck. Der ... >>> weiterlesen.




10.04.2019

Viel Plazierungen für die Fahrer des RSV. Lydia Ventker genervt und frustriert.....

Harsewinkel (man). Die Radrennfahrer des RSV Gütersloh haben ihre Erfolgsserie am Wochenende weiter fortgeschrieben. Im Eliterennen der „Vivawest“ Ruhrpott Tour fuhr Jan-Martin Maas auf den 17. Platz. Besser lief es für Daniel Bojko im Amateurrennen. Der RSVer attackierte bereits in der dritten Runde bei einem Prämienspurt und sorgte dafür, dass sich eine 20-köpfige Spitzengruppe bildete. Im weiteren Rennverlauf schrumpfte die Spitzengruppe auf nur noch zwei Fahrer. Im Finale hatte Lars... >>> weiterlesen.




05.04.2019

Doppelsieg für die Zwillinge Tom und Lukas van der Valk. Gesamtsieg für Nick Kottmeyer

Gütersloh (man). De Nachwuchsfahrer des RSV Gütersloh konnten auch in diesem Jahr wieder Akzente im Alpecin-OWL-Nachwuchs-Cup setzen. Zwar reichte es nur für Nick Kottmeyer in der Schülerklasse U13 zum Gesamtsieg, dennoch fuhr der RSV-Nachwuchs zahlreiche Tagessiege ein. Wegen Kadermaßnahmen konnten die RSV-Talente nicht an allen vier Veranstaltungen der Rennserie, das mit dem Porta-Rennen in Gütersloh eröffnet wurde, teilnehmen und verpassten so bessere Ergebnisse in der Gesamtwertung. ... >>> weiterlesen.




04.04.2019

Ein erfolgreiches Wochenende. Sieben Siege, zwei zweite Plätze und viele Plazierungen

Gütersloh (man). Das intensive Wintertraining und die gemeinsamen Trainingsmaßnahmen haben sich für die Radrennfahrer des RSV Gütersloh ausgezahlt. Mit sieben Siegen, vier zweiten Plätzen und zahlreichen weiteren Ergebnissen feierten die RSVer ein überaus erfolgreiches Wochenende. Besonders erfolgreich waren die Radrennfahrer des RSV Gütersloh beim Radrennen im niedersächsischen Bissendorf, wo sie vier von sieben Rennen gewannen. Für die herausragenden Leistungen sorgten Marco Obereiche... >>> weiterlesen.




29.03.2019

Erstes MTB- Rennen nach der Cross- Saison für Tom und Lukas van der Valk

Tom und Lukas van der Valk starteten ihr erstes MTB- Rennen nach der Cross- Saison in Berlicum/Holland. Der Kurs war recht flach, dafür aber lang mit vielen Kurven und mit zwei kleineren mehrfach zu befahrenen. Hügeln gespickt. Nach einer Stunde Fahrtzeit kam Tom als 5 über die Ziellinie. Lukas stürzte in der vorletzten Runde als sechst Patzierter. Im Zielsprint verlor er ganz knapp und erreichte den 7 Platz.... >>> weiterlesen.




29.03.2019

Guter Saisonstart für den RSV: 2 x zweite Plätze

Gütersloh (man). Nur Zentimeter haben dem Oelder Yannik Winkelmann (RSV Gütersloh) gefehlt, um gleich im ersten Straßenrennen der Saison sein Saisonziel von einem Sieg zu erreichen. Mit einem Kraftakt und der schnellsten Endgeschwindigkeit konnte der 25-jährige Elitefahrer des RSV Gütersloh beim Straßenrennen in Esplinerode fast noch den siegreichen Roman Kuntschik (MTV Melsungen) abfangen. Gut in Form präsentierte sich auch Lydia Ventker. Im Frauenrennen musste sich die 33-jährige Düss... >>> weiterlesen.




28.03.2019

Jörg Ludewig und Olaf Ludwig begeistern bei der Team-Vorstellung des RSV Gütersloh

Gütersloh (man). Dem RSV Gütersloh ist es während der Team-Vorstellung am Freitag Abend im Autohaus seines Hauptsponsors Volvo Markötter wieder einmal gelungen sich als einen der führenden Radsportvereine in Nordrhein-Westfalen zu präsentieren. Gleichzeitig gelang es Moderator Jörg Ludewig die Begeisterung für den Radsport zu vermitteln und den gut 100 begeisterten Gästen einen Einblick in die Laufbahn von Olaf Ludwig (Gera), der als dreifachen Friedensfahrt-Siegers und Gewinners des Gr... >>> weiterlesen.




28.03.2019

Teamvorstellung RSV Gütersloh: 57 Lizenzfahrer wollen in 2019 Siege einfahren.

Gütersloh (man). Mit 57 Lizenzfahrern ist die Wettkampf-Kader des RSV Gütersloh so groß wie noch nie. Als einer der wenigen Vereine in NRW ist der RSV Gütersloh in allen Altersklassen von den Anfängern bis zu den Senioren und einem weiter gewachsenen Frauen-Team vertreten. Zudem stellen die Gütersloher in allen Radsportdisziplinen wie dem Straßen-Radsport, dem Cross, MTB und dem Bahnsport eine starke Mannschaft. „Es ist schön, wenn sich Vereine so umfassend aufstellen und Sponsoren hab... >>> weiterlesen.




17.03.2019

Zwei Heimsiege für Talente des RSV Gütersloh

Radsport: Auf dem Porta-Parkplatz startet der Alpecin OWL-Nachwuchscup mit erfreulichen Ergebnissen.
Lokalmatador Philip Globisch freut sich im Trainingsrennen der Offenen Klasse über Rang drei
Gütersloh (wot). Der Parkplatz vor dem Einrichtungshaus Porta war zum fünften Mal Austragungsort des ersten Saisonrennens des Radsportvereins Gütersloh. Organisator Ralf Dittmann hatte am Sonntagmittag mit seinem Helferteam vom RSV einen für Fashrer und Zuschauer attraktiven Rundkurs vo... >>> weiterlesen.




17.03.2019

Teampräsentation des RSV Gütersloh im Autohaus Markötter

Liebe Radsportfreunde in OWL,am 22. März ist es wieder soweit; Ihr seid herzlich eingeladen zur:
Teampräsentation des RSV Gütersloh im Autohaus Markötter. Unser Vereinsmitglied Jörg Ludewig, EUROSPORT-Kommentator, 3-facher Tour de France Teilnehmer und Vizeweltmeister im Mannschaftszeitfahren wird den Abend moderieren und die einzelnen Teams vorstellen – insbesondere das deutlich vergrößerte Damenteam, welches zu den besten in NRW zählt.
Gastreferent des Abends ist der Olym... >>> weiterlesen.




15.03.2019

Jahreshauptversammlung: E-Bikes rollen ins Blickfeld und die „Nacht“ bis 2020 ist sicher

Gütersloh (cas). 230 Mitglieder zählt der RSV Gütersloh. Knapp 60, also rund 25 Prozent, erschienen am Freitag,1.März, zur Jahreshauptversammlung im Parkhotel. Das ist ein überdurchschnittlich guter Besuch, den nur ganz wenige Sportvereine bei ihren Rückschauen für sich reklamieren können. Erfreulich fiel auch die Abschlussbilanz von Hansi Eggert aus. „Wir gehören zu den leistungsstärksten und attraktivsten Sportclubs in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus“, beschloss der Gesch... >>> weiterlesen.




13.03.2019

Gute Ergenisse im Nachwuchsbereich. Erfolgreich sind auch die MTB-Fahrer.

(man)Gute Ergebnisse erzielte auch der Nachwuchs des RSV Gütersloh. Matteo Oberteicher sprintete im Rennen der Juniorenklasse U19 auf den 13. Platz. Im Rennen der Jugendklasse U17 verpassten Henri Appelbaum und Mathis Szostak erst die dreiköpfige Spitzengruppe und nach einem Sturz in der drittletzten Runde musste sich Henri Appelbaum mit dem 16. Platz zufrieden geben. Mathis Szostak sprintete wenig später als 19. ins Ziel. Angesichts der Wetterbedingungen und der Tatsache dass die beiden Nach... >>> weiterlesen.




13.03.2019

Stürmische und herausragende Ergebnisse beim 7. Frühjahrs-Preis des RC Endspurt Herford

Gütersloh (man). Mit einem Sieg, zwei zweiten und einem dritten Platz sind die Radrennfahrer des RSV Gütersloh beim 7. Frühjahrs-Preis des RC Endspurt Herford bei Dauerregen und zum Teil Sturmböen in die Straßen-Saison gestartet. Für das herausragende Ergebnis sorgte Bernd Brune im Rennen der Seniorenklasse 3. Trotz Dauerregen bei empfindlich kühlen 5 Grad und einer leichten Erkältung startete der 53-jährige Meller erstmals mit einem Sieg in die Saison. Auf dem knapp drei Kilometer lang... >>> weiterlesen.




03.03.2019

Mit Zuversicht startet Johannes Hodapp in seine zweite Profi-Saison

Gütersloh (man). Mit viel Selbstvertrauen und hohen Erwatungen blickt der 19-jährige Stukenbrocker Johannes Hodapp (Team SKS Sauerland) seiner zweiten Profi-Saison im Radsport entgegen. Zwar ist Hodapp, der im RSV Gütersloh ausgebildet wurde, schon mit der viertägigen Mallorca-Challenge in die Saison gestartet, doch war das ein zweitägiger Kurzeinsatz im Rahmen des dreiwöchigen Trainingslagers. Aufgrund einer Erkältung musste der 19-jährige die Challenge nach zwei Einsätzen am dritten T... >>> weiterlesen.




28.02.2019

Der RSV Gütersloh eröffnet an diesem Sonntag die Straßensaison in NRW.

Gütersloh (man). Mit dem Rennen auf dem Porta-Parkplatz eröffnet der RSV Gütersloh an diesem Sonntag die Straßensaison in NRW. Gleichzeitig eröffnet das Trainingsrennen den nur noch vier Rennen umfassenden „7. Alpecin OWL-Nachwuchs-Cup“. „Bünde ist leider aus der Serie ausgestiegen und Brackwede hat den IKEA-Parkplatz nicht für das Rennen zur Verfügung gestellt bekommen“, erklärte Ralf Dittmann, der bereits zum fünften Mal das Rennen auf dem Porta-Parkplatz organisiert, enttä... >>> weiterlesen.




27.02.2019

Athletik-Test im Landesleistungszentrum in Büttgen. Gute Ergebnisse für den RSV-Nachwuchs

Gütersloh (man). Der Nachwuchs des RSV Gütersloh hat beim Athletik-Test im Landesleistungszentrum in Büttgen gute Ergebnisse erzielt. Der Athletik-Test fließt als ein Bewertungskriterium in die Bildung des NRW-Kaders ein und hat deshalb für den Radsport-Nachwuchs, insbesondere in den jüngeren Jahrgangsklassen, einen hohen Stellenwert. In der Jugendklasse U15 bestätigten die beiden Zwillinge Tom und Lukas van der Valk als Dritter und Fünfter ihre Berufung in den NRW-Kader. In der Jugendkl... >>> weiterlesen.




22.02.2019

Trainingslager in Augustdorf und die Saison kann beginnen.

Gütersloh (man). Frühlingshafte Temperaturen bei Sonnenschein und kaum Wind bescherte dem RSV Gütersloh bei seiner ersten gemeinsamen Wochenend-Trainingsmaßnahme in diesem Jahr ideale äußere Bedingungen. Während der achtköpfige Nachwuchs von Ostwestfalens größtem Radsportverein ein dreitägiges Trainingslager in Augustdorf bestritt, stießen die Elite- und Seniorenfahrer erst ab Samstag Mittag dazu. Da hatte der talentierte Nachwuchs unter der Leitung der beiden Nachwuchstrainer Stefan... >>> weiterlesen.




29.01.2019

Versöhnlicher Abschluss für Matteo Oberteicher im holländischen Hoogerheide

Gütersloh (man). Mit einem 37. Platz beim Weltcup-Rennen im niederländischen Hoogerheide hat Matteo Oberteicher (RSV Gütersloh) als letzter heimischer Querfeldeinfahrer die Cross-Saison beendet. Mit dem 37. Platz in der Juniorenklasse U19 fuhr der der 17-jährige Schloß-Holter auf einen guten Mittelfeldplatz und feierte einen versöhnlichen Abschluss unter einer Cross-Saison, die zahlreiche Höhen und zum Schluss mit dem schweren Sturz im Weltcup-Rennen in Namur sowie der krankheitsbedingten... >>> weiterlesen.




24.01.2019

Matteo Oberteicher doch nicht zur Cross-Weltmeisterschaft ins dänische Bogense

Gütersloh (man). Das Happy-End bleibt Matteo Oberteicher zum Ende seiner Jugend-Zeit verwehrt. Der Junioren-Radrennfahrer des RSV Gütersloh hatte bis zum Schluss gehofft, das Bundestrainer Wolfgang Ruser den 17-jährigen Schloß-Holter mitnimmt zur Cross-Weltmeisterschaft ins danische Bogense vom 2.bis 3.Februar. Als Ruser am Freitag seinen endgültigen Kader bekannt gab, fehlte aber der Name des RSV Talents, der gehofft hatte mit einem starken Ergebnis beim anstehenden Weltcup-Rennen in Hooge... >>> weiterlesen.




14.01.2019

Matteo Oberteicher für das letzte Weltcuprennen nomimiert. Bruder Marco auf Rang 10 bei der DM

Seine Medaillenhoffnungen musste RSV-Nachwuchstalent Matteo Oberteicher (RSV Gütersloh) schon vor dem Start des Juniorenrennens aufgeben. Nach zwei Tagen mit Magen-Darm-Problemen war der 17-jährige Schloß-Holter zwar am Sonntag Morgen beschwerdefrei, aber der Körper war leer. So geschwächt konnte der RSVer selbst in der Startphase nur bedingt mithalten und gab in der zweiten Runde entkräftet auf. „Matteo ist am Boden zerstört. Das war seine beste Saison und die Deutsche Meisterschaft so... >>> weiterlesen.




14.01.2019

Tom van der Valk ist Deutscher Cross-Vizemeister. Bruder Lucas auf Rang fünf.

Gütersloh (man). Der Euphorie am Samstag folgte für das kleine Team des RSV Gütersloh bei den Deutschen Cross-Meisterschaften im Radfahren in Kleinmachnow bei Berlin am Sonntag die Enttäuschung. Dennoch fiel die Bilanz der vier RSVer mit einer Vize-Meisterschaft durch Tom van der Valk, einem fünften Platz von Lukas van der Valk in der Schülerklasse U15 und dem zehnten Rang von Marco Oberteicher in der Eliteklasse U23 überaus positiv aus.

Für einen gelungenen Einstand in d... >>> weiterlesen.




11.01.2019

Vier Radsportler des RSV Gütersloh sind bei den Deutschen Cross-Meisterschaften an diesem Wochenende in Kleinmachnow.

Gütersloh (man). Mit viel Selbstvertrauen reisen die vier Radsportler des RSV Gütersloh zu den Deutschen Cross-Meisterschaften an diesem Wochenende in Kleinmachnow. In den Kiebitzbergen vor den Toren Berlins hofft insbesondere der Nachwuchs des RSV Gütersloh an die zahlreichen Erfolge der sich neigenden Cross-Saison anzuknüpfen. Aber auch Marco Oberteicher braucht sind in der Elite U23-Klasse nicht zu verstecken. Wenn es optimal läuft, kann der 18-jährige in die Top-Ten-Ränge fahren. >>> weiterlesen.




09.01.2019

Erfolgreiche Generalprobe vor den Deutschen Cross-Meisterschaften für die Brüder Oberteicher und van der Valk

Gütersloh (Man). Eine Woche vor den Deutschen Cross-Meisterschaften in Kleinmachnow bei Berlin haben die Querfeldeinfahrer des RSV Gütersloh beim abschließenden Lauf zum Weser-Ems-Cup in Engter eine erfolgreiche Generalprobe gefeiert. In der Eliteklasse U23 zeigte Marco Oberteicher eine starke Leistung und fuhr hinter dem siegreichen Trio vom Stevens Racing Team mit Yannick Gruner, Jannck Geisler und Kaderfahrer Luca Böckelmann auf den vierten Platz. Das Rennen in der Juniorenklasse U19 domi... >>> weiterlesen.




08.01.2019

175 Cross Country-Tourenfahrer trotzen dem Wetter. „Der Dreck gehört bei einer CTF um diese Jahreszeit einfach dazu“

Gütersloh (man). Wind und Regen im Vorfeld der 7. Gütersloher Cross Country-Tourenfahrt des RSV Gütersloh haben am Samstag die Teilnehmerzahlen einbrechen lassen. Nach 340 Startern im Vorjahr nahmen am Samstag Morgen nur 175 Teilnehmer die drei Touren von 26 km, 46 km und 55 km in Angriff. „Uns haben die Wertungskarteninhaber gefehlt. Eigentlich halten sich Trimmfahrer und Wertungskarteninhaber die Waage“, erklärte Chef-Organisator Christian Spratte beim Blick auf die Teilnehmerliste. Am... >>> weiterlesen.




03.01.2019

Tom van der Valk auf Platz 2 im Deutschland-Cup

Gütersloh (man). Ein Fahrfehler im Vorletzten Rennen des Deutschland-Cups beim Silvester-Cross in Herford hat Tom van der Valk, Nachwuchstalent des RSV Gütersloh, den Gesamtsieg gekostet. Im Duell mit seinem Dauerrivalen Louis Leidert (RSG Frankfurt) musste sich der 13-jährige RSVer mit 317 Punkten und 22 Zählern Rückstand knapp geschlagen geben. Da half Tom van der Valk auch der Sieg im letzten Deutschland-Cup-Rennen in Vechta nicht, weil Leidert als Sechster einen knappen Vorsprung ins ... >>> weiterlesen.