Kontakt Impressum Datenschutz    -   Donnerstag, der 15.11.2018

Unsere Veranstaltungen:


11.07.2018

Top-Ten Ergebnisse im Rheinland u. Münsterland. Neunter Sieg für Claudia Wegemund

Gütersloh (man). Die C-Fahrer des RSV Gütersloh sind am Wochenende richtig in Schwung gekommen. Beim traditionellen und immer gut besetzten Nachtuhlenrennen in Stadtlohn sprinteten Sebastian Ventker und Felix Reinken aus einer sechsköpfigen Spitzengruppe auf die Plätze zwei und drei „Die Attacke nachdem Roman Nowak wieder eingeholt worden war, hat richtig gesessen“, freute sich Ventker nach dem zweiten Platz zufrieden. Für den gebürtigen Versmolder war es bereits der dritte zweite Platz in Serie. Im Feld fuhren die beiden Teamkollegen Andreas Jung und Roman Nowak, der Elfter wurde, alle weiteren Nachsetzversuche zurück. Im anschließenden Ausscheidungsfahren der Elite-A/B/C-Klasse sprintete Andreas Jung auf den elften Platz und im Kriteriums-Radrennen der KT/A/B-Klasse fuhr Yannick Winkelmann im mit einigen Profis besetzten Fahrerfeld auf den 19. Platz.

In Rheinbach konnte Sebastian Ventker seine Erfolgsserie fortschreiben. Im Rennen der A/B/C-Klasse mit getrennter Wertung für die C-Klasse musste der RSVer aber in der Anfangsphase viel für die vierte Platzierung arbeiten. Nach einem Massensturz verlor Ventker erst an Anschluss an das Hauptfeld und musste sich wieder mühsam herranarbeiten. Die anschließenden Ausreißversuche waren nicht erfolgreich und so lief alles auf einen Massensprint heraus. „Ich habe dann schon auf der Gegengeraden den Spurt eröffnet um die schnellen Sprinter zu überraschen, aber in dem chaotischen Finale sind auf der Zielgeraden doch noch einige Fahrer vorbei gesprintet“, erklärte Ventker nach seinem sechsten Platz, der zudem die vierte Platzierung bedeutete. Noch eine Platzierung unter den ersten zehn und der gebürtige Versmold hat den Aufstieg in die Elite-B-Klasse geschafft. Ebenfalls gut in Form präsentierte sich Ventkers Freundin Lydia Wegemund nach dem Urlaubs-Trainingslager in Italien. In Rheinbach setzte sich die Düsseldorferin im Massensprint des geschlossenen Frauenfeldes durch und sprintete ihren neunten Saisonsieg heraus. Vereinskollegin Christina Stefanic freute sich über Rang acht. Im international besetzten Derny-Rennen in Heinsberg behauptete sich Lydia Wegemund gegen die internationale Konkurrenz und wurde hinter einer Australierin und vor einer Niederländerin Zweite. Damit sicherte sich die 32-jährige zudem die Sonderwertung als Beste Fahrerin der Rennen in Rheinbach und Heinsberg. Im Seniorenrennen von Heinsberg musste sich Andreas Jung alleine gegen die starken Mannschaften behaupten. Zehn Kilometer vor Schluss konnte sich der Dortmunder aber mit dem Seriensieger und BDR-Ranglistenersten Rainer Beckers (Team Starbikewear), Patrick Voigt (Team Diavolo) und Jörg Mölls vom Feld absetzten und den dritten Platz heraussprinten.