Kontakt Impressum Datenschutz    -   Samstag, der 25.05.2024

Unsere Veranstaltungen:


26.02.2024

12. Alpecin-OWL-Nachwuchs-Cup: Drei Siege für Ole Klaesener, Till Nieländer und Nick Kottmeyer

Gütersloh (man). Die Nachwuchsfahrer des RSV Gütersloh bleiben auch zum Auftakt der heimischen Straßensaison in der Erfolgsspur. Zum Auftakt des 12. Alpecin-OWL-Nachwuchs-Cups auf dem Segelflugplatz in Oerlinghausen feierten die Nachwuchs-Talente bei windigem und kühlen Temperaturen um sechs Grad drei Siege. In der Jugendklasse U17 bestätigte Nick Kottmeyer mit einem souveränen Sprintsieg seine schon in den Cross-Rennen gezeigte Form. Till Nieländer ebenso souverän den Sieg in der Schülerklasse U13 und Ole Klaesener gewann mit deutlichem Vorsprung das Anfängerrennen. „So kann es weitergehen“, schwärmte RSV-Jugendwart Jörg Kottmeyer und richtete dabei bereits den Blick auf das Heimrennen am kommenden Sonntag auf dem Porta-Parkplatz. Dafür können Anfänger und Lizenzfahrer bis 30 Minuten vor dem Rennen am Veranstaltungstag melden.

Den Auftakt des erfolgreichen Renntags machte am Sonntag Ole Klaesener. Auf dem 3 km langen und windanfälligen Rundkurs auf der Start- und Landebahn des Segelflugplatzes in Oerlinghausen gewann der zehnjährige Gütersloher das Anfängerrennen mit deutlichem Vorsprung. Vom RSV-Training am Samstag schien Klaesener gut erholt. Auch Till Nieländer steckte die Kader-Maßnahme vom Samstag gut weg und ging von Beginn an in die Offensive. Nach einem Drittel des Rennens wurde es jedoch ein einsames Zweier-Mannschafts-Zeitfahren vor dem Hauptfeld. Nick Kottmeyer zeigte sich derweil sehr aktiv im Rennen und immer wieder in der Führung der Jugendklasse U17. Den Schlusssprint dominierte das RSV-Talent von der Spitze und trat die Heimreise dann mit dem Rennrad an um weitere Trainingskilometer zu sammeln.