Kontakt Impressum Datenschutz    -   Montag, der 21.09.2020

Unsere Veranstaltungen:

KEINE Teampräsentation 2020

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen um SARS-CoV-2 (Coronavirus) sagen wir unsere Teampräsentation am Freitag, 13.03.2020 ab.
Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen - im Sinne der Gesundheit aller Beteiligten bitten wir um Verständnis.


09.01.2020

Tom und Lukas van der Valk dominieren.Daniel Boyko wird 2. der Gesamtwertung der Masterklasse 2

Gütersloh (man). Im letzten Lauf zum neun Rennen umfassenden Weser-Ems-Cup konnten die heimischen Radsportler des RSV Gütersloh gute Ergebnisse erzielen. In der Nachwuchsklasse U17 dominierten Tom und Lukas van der Valk als Sieger und Dritter das Rennen. Nicht ganz so gut lief es für Daniel Boyko. Der Bochumer erreichte als Zweiter der Gesamtwertung der Masterklasse 2 sein Minimalziel, war aber mit Platz neun im abschließenden Rennen in Brockum nicht zufrieden.

„Ich hab einfach keinen Druck auf die Kette bekommen und mich gewundert, warum die anderen so schnell fahren können“, ärgerte sich Boyko nach der Weihnachtspause über fehlende Rennhärte. „Jetzt bin ich nach der langen Saison froh über die Pause und werde dann wieder für die Straße trainieren“, erklärte der RSVer.

Eine Demonstration der Stärke lieferten die beiden Jugendlichen Tom und Lukas van der Valk ab. Bereits in der ersten Runde löste sich Tom van der Valk mit dem Bremer Fynn Termin vom Teilnehmerfeld. Drei Runden vor Schluss schüttelte das RSV-Talent auch noch den Bremer ab und fuhr einen ungefährdeten Sieg heraus. Bruder Lukas van der Valk fuhr lange auf Sichtweite der beiden Spitzenreiter. Nach einem Sturz an einer Hürde verlor der RSVer aber den Anschluss an seinen Bruder Tom und Fynn Termin. Der dritte Platz war aber nie in Gefahr. Weil die beiden Zwillinge nur an drei der neun Cup-Rennen teilgenommen hatten, musste sich Tom mit Rang sieben und Lukas mit dem achten Platz in der Gesamtwertung begnügen.