Kontakt Impressum Datenschutz    -   Mittwoch, der 17.08.2022

Unsere Veranstaltungen:


05.06.2014

02.06.2014 Brune 2., Blum 3. Kriteriums-MS OS, Jung 2.

Gütersloh (man). Die Amateure des RSV Gütersloh kommen immer besser in Schwung. Bei den offenen Kriteriums-Meisterschaften in Osnabrück fuhren die beiden RSVer Joscha Blum und Bernd Brune im Rennen der KT/A/B/C-Klasse lange um den Sieg mit, doch am Ende fing Marius Eckert (RSV Friedenau Steinfurt) mit dem Gewinn der letzten Wertung die beiden punktgleichen RSVer noch ab und sicherte sich mit zwei Punkten Vorsprung den Sieg. „Schade, da haben Zentimeter zum Sieg gefehlt“, ärgerte sich der Zweitplatzierte Bernd Brune, der mit vier gewonnen Wertungen und zwei zweiten Plätzen in den Wertungsabnahmen der erfolgreichste Renner war. „Ich bin zufrieden, zumal ich nach der langen Pause wegen einer Erkältung und anschließender Virusinfektion nach dem Rennen in Brackwede nur zweimal auf dem Rennrad gesessen hatte. Ich bin das Rennen quasi ohne Training und nach meinem Empfinden ohne Druck in den Beinen gefahren“, erklärte Blum, der mit der Euphorie aus der Treppchenplatzierung schnellstmöglich den Wiederaufstieg in die A-Klasse in Angriff nehmen möchte. Roman Nowak und Daniel Meinert komplettierten als 12. und 14. das gute Abschneiden der RSV-Amateure. Einen Achtungserfolg erzielte A-Fahrer Jörn Breckwoldt. Beim gut besetzten Rundstreckenrennen in Krefeld „Rund um den Kreuzberg“ verpasste der Rennfahrer des Gütersloher „Volvo Markötter-Teams“ zwar die elfköpfige Spitzengruppe, als Siebter des Hauptfeldes erzielte Breckwoldt als 17. des Gesamteinlaufs aber einen Achtungserfolg. C-Fahrer Marvin Luhmann verpasste in Ahlen als 13. die Platzierungsränge ganz knapp.

Erfolgreich waren in Osnabrück-Sutthausen auch die Seniorenfahrer des RSV Gütersloh. Andreas Jung schaffte mit einer sechsköpfigen Spitzengruppe den Rundengewinn und freute sich über den zweiten Platz hinter dem Lokalmatador Christian Schürmann (RRG Osnabrück). Jürgen Fromberg sprintete derweil in Ahlen als Schnellster des Hauptfeldes vor seinem Teamkollegen Niek Wolthuis (7.) auf den sechsten Platz.

In den Nachwuchsklassen sammelten die RSV-Talente zahlreiche Treppchenplatzierungen ein. Bei den Junioren gewann Stefan Harthun die Vize-Meisterschaft und Vereinskollege Lukas Gödecke freute sich über Bronze. Marc Aulenkamp fuhr nach seinem schweren Sturz mit Kieferbruch (Herford) als Sechster erstmals wieder in die Platzierungsränge. Über Bronze durfte sich zudem Marco Oberteicher im Rennen der Jugendklasse U17 freuen. Bruder Matteo verpasste dagegen als Vierter im Rennen der Schüler U15 die Treppchenplatzierungen ganz knapp. Die zweite Platzierung des Wochenendes sicherte sich Marco Oberteicher als Siebter beim Rundstreckenrennen in Ahlen. Mit Jonas Becker (12.) und Philip Glodbisch (14.) fuhren zwei weitere Nachwuchsfahrer des RSV Gütersloh ins Ergebnis. Über eine weitere Platzierung durften sich dagegen Lukas Riepe (Schüler U13) und Matteo Oberteicher (U15) als Vierter und Fünfter in Ahlen freuen.