Kontakt Impressum Datenschutz    -   Montag, der 08.08.2022

Unsere Veranstaltungen:


22.06.2010

Beim Radrennen Rund in Bünde glänzten die Amateure des RSV Gütersloh mit einem zweiten und dritten P

Beim Radrennen Rund in Bünde glänzten die Amateure des RSV Gütersloh mit einem zweiten und dritten Platz durch Felix Schäfermeier und Paul Voigt. Seniorenfahrer Stefan Wittwer sprintete derweil beim „Großen Preis von Mölsheim“ auf den zweiten Platz und Nachwuchsfahrer Melvin Trundle komplettierte das erfolgreiche Abschneiden der Rennfahrer des Gütersloher „Volvo Markötter-Teams“ mit seinem sechzehnten Saisonsieg in Burg (Sachsen-Anhalt).

Auf dem schweren 2,2 km langen Rundkurs in Bünde sorgte Felix Schäfermeier bereits in der dritten von 40 Runden (88 km) für die Vorentscheidung, als er auf dem gut 600 m langen Zielanstieg derart das Tempo erhöhte, dass aus dem 120 Rennfahrer umfassenden Teilnehmerfeld nur noch Teamkollege Paul Voigt, Christoph Haxen und Marcel Bollmann (beide SWB Bremen) folgen konnten. Während Bollmann nach einer Runde ins Hauptfeld zurückfiel, baute das Trio seinen Vorsprung schnell auf 1:15 Minuten aus. Das Feld lies jedoch nicht locker und verringerte den Rückstand 15 Runden vor Schluss auf 30 Sekunden. „Wir haben dann noch einmal alle Körner mobilisiert“, erklärte Schäfermeier. Im Finale waren bei Voigt die Kraftreserven jedoch aufgebraucht und als Haxsen in der vorletzten Runde attackierte, konnte Voigt wegen Krämpfen seinem Teamkollegen Schäfermeier nicht bei der Verfolgung helfen. „Wir sind bis auf 20 m herangekommen“, erklärte Schäfermeier, der die letzten beiden Runden von der Spitze fahren musste.

„Das lief super. Mir lag die schwere Strecke“, freute sich Stefan Wittwer nach seinem zweiten Patz im Masterrennen in Mölsheim (Rheinland-Pfalz). Nach 45 schweren Kilometern auf dem selektiven neun Kilometer langen Rundkurs musste sich der 42-jährige Stukenbrocker nur Bernd Fuhrmann (Rodenbach) geschlagen geben und sicherte sich in der BDR-Rangliste den achten Platz.