Kontakt Impressum Datenschutz    -   Freitag, der 21.02.2020

Unsere Veranstaltungen:


07.01.2020

Die Generalprobe vor den Deutschen Querfeldein-Meisterschaften nur bedingt geglückt...

Gütersloh (man). vom 11. bis 12. Januar im Baden-Württembergischen Albstadt ist für die beiden Radsport-Talente Tom und Lukas van der Valk vom RSV Gütersloh nur bedingt geglückt. Bei den beiden abschließenden Cross-Rennen zur Cyclo-Cross Bundesliga in Herford und Vechta hatten die beiden mit Materialproblemen zu kämpfen und konnten ihr fahrerisches Potential nicht komplett ausschöpfen. Mit guten Top-Ten-Platzierungen konnten beiden dennoch in „Tuchfühlung“ auf die Spitzenfahrer bleiben und sicherten sich als 17. und .20 der Gesamtwertung für die Deutschen Meisterschaften einen Platz aus der zweiten Startreihe.

Beim Herforder Silvester-Cross hatten die Zwillinge nicht nur mit dem selektiven, weil bergigen und kurvigen Kurs zu kämpfen, sondern auch frühzeitig mit Material-Problemen. Bei Tom, im vergangenen Jahr Deutscher Vizemeister der Schülerklasse U15, schliff die Bremse und Bruder Lukas konnte nicht mehr richtig schalten und musste sich mit ungünstigen Übersetzungen durch den aufgetauten und immer rutschiger werdenden Kurs quälen. Mit Platz neun und zwölf erreichten Tom und Lukas unter den Umständen akzeptable Platzierungen.

Etwas besser lief es zum Abschluss der Cyclo-Cross-Bundesliga in Vechta. Auf dem angefrorenen und deshalb stellenweise sehr glatten, aber schnellen Kurs „Rund um das Reiterwald-Stadion“ starteten die Zwillinge aus der zweiten Startreihe und setzten sich sofort in der Spitzengruppe fest. Im Sprint um Platz fünf verlor Tom van der Valk knapp gegen Leon Arenz (RSV Staubwolke Refrath) und musste sich mit dem sechsten Rang begnügen. Bruder Lukas van der Valk fuhr knapp dahinter auf den neunten Platz.

Im Rennen der Eliteklasse bestimmten die beiden Profis Philipp Walsleben und Tom Lindner das Rennen. Mit Rang 14. verzeichnete Marco Oberteicher (RSV Gütersloh) einen Achtungserfolg und darf bei den Deutschen Meisterschaften auf eine Top-Ten-Platzierung in der Altersklasse U23 hoffen.