Kontakt Impressum Datenschutz    -   Donnerstag, der 11.08.2022

Unsere Veranstaltungen:


08.06.2011

Carsten König dritter beim MTB-Altstadtrennen in Höxter

Gütersloh (man). Die heimischen Radrennfahrer des RSV Gütersloh haben am Wochenende die Fahrten zu weit entfernten Radrennen gescheut und sind auf das Mountain-Bike gestiegen oder haben einen gemeinsamen Trainingstreff durchgeführt. Am erfolgreichsten schnitt Carsten König beim MTB-Altstadtrennen in Höxter ab. Nach 29 km mit Start und Ziel auf dem Höxter Marktplatz belegte der Steinhagener hinter Olaf Nütsche (Bad Salzdetfurt) und Tobias Rotermund (Team Merida) den dritten Platz in der Lizenzklasse. In der separat durchgeführten Bergwertung, die in einem Parkhaus ausgefahren wurde, belegte der RSVer ebenfalls den dritten Rang. Pech hatte König am Sonntag zum Auftakt des NRW-MTB-Cups in Oelde. Mit Rückenproblemen musste der Rennfahrer des RSV Gütersloh an dritter Stelle liegend aufgeben.

Besser lief es dafür für Björn Rüter. In der Eliteklasse belegte der 30-jährige A-Fahrer des „Gütersloher Volvo Markötter-Team“ den siebten Platz. „Ich habe den Start leider voll verhauen und bin als 15. aus der ersten Runde gekommen und musste mich dann mühsam nach vorne arbeiten, was gar nicht so einfach ist, weil der Kurs zu 85 Prozent aus Singletracks besteht“, ärgerte sich Rüter. Mit 30 Sekunden Rückstand folgte Teamkollege Felix Schäfermeier auf Rang neun.

Flott unterwegs war auch der Radsport-Nachwuchs des RSV Gütersloh. Melvin Trundle sprintete beim Ostheldener Radrennen (18 km) als Dritter der Altersklasse U13 zum siebten Mal in dieser Saison auf das Treppchen. Teamkollege David Westhoff-Wittwer lieferte beim Jugendrenntag in Langenhagen ebenfalls eine starke Leistung ab und fuhr mit drei weiteren Fahrern einen Rundengewinn heraus. Nach 15 km musste sich der Stukenbrocker mit dem vierten Rang zufrieden geben. Teamkollege Marco Oberteicher belegte als Zweiter des Hauptfeldes den sechsten Platz.