Kontakt Impressum Datenschutz    -   Samstag, der 10.12.2022

Unsere Veranstaltungen:


22.09.2022

Andreas Jung gewinnt die 48. Internationalen Meisterschaft von Dortmund und weitere Top-Leistungen im Junioren - und Nachwuchsbereich

In beeindruckende Form dreht derweil Andreas Jung seine Runden. Auf dem 950 m langen Ausweichkurs im Dortmunder Industriegebiet gewann der Masterfahrer das Amateurrennen der 48. Internationalen Meisterschaft von Dortmund. Bei Dauerregen und empfindlich kühlen zehn Grad setzte sich der RSVer zur Rennmitte des über 60 Runden führenden Rennens zusammen mit Fabian Peplau (RSC Werne) aus dem auf zwölf Fahrer dezimierten Hauptfeld ab und gewann mit einer halben Runde Vorsprung das Kriteriumsrennen. Juniorenfahrer Linus Brinkert und David Dudek rundeten als Zwölfter und 13. das gute Abschneiden der RSVer ab. In dem hochkarätig besetzten Eliterennen belegte Norbert Seewald den 19. Platz. Im abschließenden Dernyrennen über 35 Runden musste sich Jung am Hinterrad von Dernyfahrer Sven Harter im Sprint um Platz vier knapp dem Tschechen Jan Ryba (Sparta Prag) geschlagen geben und wurde Fünfter. In den Nachwuchsrennen zeigte Maxim Roor nach überstandenem Armbruch als Fünfter eine starke Leistung und Nick Kottmeyer freute sich über Rang sieben in der Schülerklasse U15. In der Schülerklasse U11 gewann Till Nieländer den Sprint der Verfolger und wurde Zweiter. Vereinskollege Vadim Roor freute sich über Rang sechs.