Kontakt Impressum Datenschutz    -   Montag, der 08.08.2022

Unsere Veranstaltungen:


11.07.2011

Die Amateure des RSV Gütersloh haben am Wochenende ihre Erfolgsserie fortgeschrieben

Die Amateure des RSV Gütersloh haben am Wochenende ihre Erfolgsserie fortgeschrieben. A-Fahrer Paul Voigt wurde bei hochklassig besetzten Innenstadtrennen in Burgdorf als Fünfter unter Wert geschlagen und Welf Düspohl kam beim Stadtlohner „Nachtuhlenrennen“ als Sechster ins Ziel. Zudem rollt sich RSV-Neuzugang Markus Kottenstette immer besser ein. In Bremen-Walle freute sich der Rietberger als Siebter über seine zweite Platzierung im Trikot des RSV und Nachwuchsfahrer Johannes Hodapp gewann in Delbrück sein zweites Saison-Rennen.

„Ich wollte es bei dem Regen nicht auf einen Spurt ankommen lassen“, erklärte Voigt seinen energischen Antritt sieben Runden vor Schluss. Nur Phil Herbst (Team BMC-action line) und Gero Walbrül (FC Lexxi Speedbike) konnten dem 25-jährigen Rennfahrer des „Gütersloher Volvo-Markötter-Teams“ folgen, der den beiden Spitzenreitern Marcel Klöpping (TT Raiko Argon 18) und Jan Büchmann (Nannook Cycling Team) nachsetzte. Weil Voigt bei Regen und zehn Grad die mit Abstand meiste Führungsarbeit verrichtete, war schnell klar, wie die „Einlaufreihenfolge“ aussehen sollte. Im Finale hielten die beiden dann aber gegen Voigt musste für seine Tempoarbeiten zähneknirschend mit Platz fünf vorlieb nehmen.

„Eigentlich bin ich auf die Prämien gefahren und weniger auf die Platzierung“, war Welf Düspohl angenehm überrascht, dass es zum Schluss sowohl zu Superprämie (Laufradsatz) und dem sechsten Platz im Kriterium reichte. Ebenso überrascht und glücklich war Nachwuchsfahrer Johannes Hodapp nach seinem Erfolg im Rennen der Altersklasse U13 beim „7. Paragon Day“ in Delbrück. Nach gut zehn Kilometern setzte sich das Talent des RSV Gütersloh gegen seine drei Teamkollegen Melvin Trundle, David Westhoff-Wittwer und Marco Oberteicher durch, die alle den Sprung in die Spitzengruppe geschafft hatten. „Eine Top-Leistung“, freute sich RSV-Nachwuchstrainer Stefan Wittwer. Gütersloh (man).