Kontakt Impressum Datenschutz    -   Samstag, der 24.07.2021

Unsere Veranstaltungen:


23.06.2021

Harter Rückschlag für Sven Pieper. Im Herbst beginnen die neuen deutschen Meisterschaften...

Gütersloh (man). Einen herben Rückschlag in der Saisonplanung musste der Deutsche Mountain-Bike-Meister im Cross-Country XCO Sven Pieper (RSV Gütersloh) wegstecken. „Ich habe so viel trainiert wie noch nie. Seit November habe ich ein so umfangreiches Vorbereitungsprogramm absolviert wie noch nie. Ich bin auch noch nie so viele Kilometer gefahren und im Kraftraum habe ich auch unwahrscheinlich viel gemacht“, erklärt der selbständige Personaltrainer und Reha-Sportlehrer. In gut zwei Wochen wollte der 43-jährige Langenberger sein im vergangenen Jahr in Obergesserthausen bei München gewonnenes DM-Trikot bei den Deutschen Meisterschaften in Gedern verteidigen. Eine Woche später stand die MTB-Marathon-DM auf dem Programm, wo Pieper im vergangenen Jahr Dritter wurde. „Der Formaufbau war genau auf diese beiden Rennen ausgerichtet. Mit dem letzten Trainingsblock der jetzt noch anstand, wäre ich richtig gut in Form gekommen“, ist sich Pieper sicher, der bereits die letzten drei Kilogramm abgenommen hatte und bereits sein optimales Wettkampfgewicht erreicht hatte. „Ich werde jetzt etwas pausieren und weniger trainieren um dann den Formaufbau neu zu starten. Ich hoffe, dass es klappt. Jetzt heißt es Ruhe bewahren“, erklärt das MTB-Aushängeschild des RSV Gütersloh. Im Herbst Jagd dann eine DM die nächste. Am 12. September möchte Pieper bei der dreimal verschobenen XCO-DM in Gedern beim Vulkan-Race seinen DM-Titel der Masterklasse 2 verteidigen. Am 3. Oktober wird die Cross-DM in Kehl-Auenstein nachgeholt. In der Bundesliga-Wertung liegt Pieper in seiner ersten Cross-Saison sensationell auf dem fünften Platz und zählt zum erweiterten Favoritenkreis. Nur eine Woche später wird am 10. Oktober im Baden Württembergischen Singen beim Rothaus-Bike-Marathon die verschobene Marathon-DM ausgetragen.