Kontakt Impressum Datenschutz    -   Mittwoch, der 17.08.2022

Unsere Veranstaltungen:


18.08.2011

Die gute Form und Euphorie hat A-Fahrer Bernd Brune genutzt

Die gute Form und Euphorie nach dem zehnten Platz bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften hat A-Fahrer Bernd Brune (RSV Gütersloh) genutzt und ist beim Rundstreckenrennen in Pattensen in die Platzierungsränge gesprintet. Nach 64 km sprinte der Rennfahrer des „Gütersloher Volvo-Markötter Teams“ im Massensprint des 90 Fahrer zählenden Feldes nach einem schnellen Rennen auf den dritten Platz. Mit seiner dritten Saisonplatzierung im vierten Amateurrennen sicherte sich der 46-Jährige zudem den Klassenerhalt in der A-Klasse. Im anschließenden Dernyrennen fuhr Brune bei Dauerregen von Startplatz sieben erneut auf den dritten Platz und unterstrich seine herausragende Form. „Damit habe ich meine Saisonziele erreicht“, freute sich Brune zufrieden, der den nächsten Rennen entspannt entgegensehen kann.

Einen weiteren Podiumsplatz konnte auch Seniorenfahrer Jürgen Lücke herausfahren. Beim Rundstreckenrennen auf dem schnellen Rundkurs in der Schwerter Innenstadt setzte sich der 43-Jährige zur Rennmitte mit 15 Rennern vom Hauptfeld ab und schaffte fast den Rundengewinn. „Im Finale ist mit Haken und Ösen gefahren worden“, berichtete Lücke von einem hart gefahrenen Schlussspurt, in dem er hinter Jürgen Grünefeld und seinem früheren Teamkollegen Nick Wolthuis (RSV Münster) den dritten Platz belegte. Erfolgreich ist zudem Seniorenfahrer Stefan Wittwer in Bad Krotzingen in die Master-Rennserie gestartet. Nach einem fünften Platz zum Auftakt und Rang sieben im Straßenrennen belegt der 43-Jährige nach zwei „Etappen“ den dritten Platz in der Gesamtwertung.

Mit dem sechsten Platz im dritten Rennen des fünf Läufe umfassenden NRW-MTB-Cups hat sich A-Fahrer Björn Rüter (RSV Gütersloh) auf den vierten Platz der Gesamtwertung verbessert und die Treppchenplätze dicht vor Augen. Nach einem starken Auftakt musste Rüter zur Rennmitte zwei Runden wegen Rückenproblemen das Tempo reduzieren und die Spitzengruppe ziehen lassen. „Die letzten beiden Runden liefen dann wieder richtig gut und ich bin mit dem sechsten Platz zufrieden“, resümierte Rüter.

Erfolgreich waren auch die Nachwuchsfahrer des RSV Gütersloh in Schwerte. Johannes Hodapp (RSV Gütersloh) unterstrich im Rennen der Altersklasse U13 (18 km) seine gute Form und sprintete als Zweiter erneut auf das Treppchen. Teamkollege Melvin Trundle freute sich derweil als Vierter über den Sprung auf Rang drei im NRW-Schüler-Cup. David Westhoff-Wittwer und Marco Oberteicher komplettierten als Achter und Zehnter das gute Abschneiden der RSV-Talente. Gütersloh (man).