Kontakt Impressum Datenschutz    -   Sonntag, der 26.05.2024

Unsere Veranstaltungen:


04.05.2023

Hagen-Sundern: Sven Pieper fährt erst zum Sieg und dann in den Krankenwagen. Spannendes Kopf-an-Kopfrennen liefern sich Malte Beversdorff und Markus Rehborn

Beim MTB-Halbmarathon in Hagen-Sundern machte nicht nur die durch den Regen der vergangenen Wochen aufgeweichte Boden, sondern auch die empfindlich kühlen Temperaturen von nur 6 Grad und der permanente Dauerregen den Teilnehmern zu schaffen. Für Sven Pieper hatte nach 55 km mit 1.200 Höhenmetern in 2:11:57 Stunden als Achter der Gesamtwertung und Sieger der Masterklasse 2 das Rennen eine Fortsetzung im Krankenwagen. „Ich habe übelst gelitten. Selbst nach der warmen Dusche hatte ich nur eine Körpertemperatur von 34 Grad“, schilderte der 46-jährige Langenberger seine Unterkühlung, die eine Behandlung im RTW erforderlich machte. Ein spannendes Kopf-an-Kopfrennen lieferten sich die beiden RSVer Markus Rehborn und Malte Beversdorff, nachdem sich Beversdorff nach dem Start aus einer der hinteren Startreihe durch die 800 Teilnehmern nach vorne durchgekämpft hatte. Auf den letzten Metern konnte sich Rehborn leicht absetzten und in 2:24:13 Stunden als 27. der Gesamtwertung und siebter der Altersklasse 1 mit fünf Sekunden Vorsprung vor Beversdorff (28. - 2:24:18 Std.) ins Ziel huschen. „Wichtiger als die Platzierung war mir der Blick auf die Wattwerte und die lagen mit durchschnittlich 338 Watt nur zwei Watt über dem Vorjahr“, freute sich Rehborn mit Blick auf die kommenden Rennen über eine gute Frühform.