Kontakt Impressum Datenschutz    -   Dienstag, der 24.04.2018

Unsere Veranstaltungen:


21.12.2017

Moritz Kaase auf Platz zwei bei den offenen Berliner Stehermeisterschaften

Gütersloh (man). Die Radrennfahrer des RSV Gütersloh glänzten an diesem Wochenende auf der Bahn und im Cross. Bei den offenen Berliner Stehermeister gewann Moritz Kaase (RSV Gütersloh) mit zwei Vorlaufsiegen und einem zweiten Platz souverän den Titel. Im Gelände zeigte Stefan Wittwer eine ganz starke Leistung und wiederholte beim Braunschweiger Cross-Rennen den Vorjahreserfolg seines Sohnes David Westhoff-Wittwer. Der schonte sich eine Woche nach seinem Sturz beim Crossrennen in Belgien für das am zweiten Weihnachtsfeiertag stattfindende Cross-Weltcup-Rennen in Zolder (Niederlande). Masterfahrer Andreas Jung sicherte sich mit dem dritten Platz in Puhlheim nach vier Wertungsrennen den zweiten Platz im erstmals ausgetragenen Genesis NRW Cross-Cup.

Der neue Modus bei der Berliner Stehermeisterschaft, bei der vor jedem der drei Läufe über je 20 km dem Steherfahrer der Schrittmacher neu zugelost wird, kam Moritz Kaase ganz gelegen, denn der RSVer musste auf seinen etatmäßigen Schrittmacher Matthias Acker (Bielefeld) verzichten, der mit Schlüsselbeinbruch noch eine ganze Zeit ausfallen wird. Im ersten Lauf erwischte Kaase mit dem früheren Welt- und Europameister Peter Bäuerlein einen der erfahrensten Schrittmacher bei den Stehern. Binnen fünf Runden fuhr das Gespann nach dem Start von der letzten Position bis auf Rang eins vor und behauptete die Spitzenposition bis ins Ziel. Auch im zweiten Lauf hatte Kaase Losglück. Mit dem frischgebackenen Europameister Gerd Gessler ging der 23-jährige Elitefahrer des Gütersloher „Volvo Markötter-Team“ von Rang eins ins Rennen und feierte nach 20 km den zweiten Vorlaufsieg im Berliner Velodrom. Im letzten Lauf startete Kaase an der Rolle von Schrittmacher Thorsten Riedel aus der letzten Position ins Rennen. Nach einem taktischen Rennen raste Kaase als Zweiter über den Zielstrich und sicherte sich mit vier Platzzählern souverän die Berliner Stehermeisterschaft vor Stefan Lange (5 Pkt., Rostock).