Kontakt Impressum Datenschutz    -   Montag, der 27.09.2021

Unsere Veranstaltungen:


09.09.2021

Ein goldener Tag(2) für die Radsportler des RSV Gütersloh. Henri Appelbaum ist inoffizieller😀 Deutsche Meister

Eine Klasse für sich war auch der Mannschafts-Vierer des Rose Team NRW in der Juniorenklasse. In 55:49,47 Minuten spulten der 16-jährige Gütersloher Henri Appelbaum, Silas Koch, Nico Smekal und Janis Kommick die 50 km mit einem Stundenmittel von beeindruckenden 53,73 km/h herunten und verwiesen die Landesauswahl Thüringens (56:37,58 Min.) mit 48 Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Vierer des Landesverbandes Niedersachsen (56:58,98 Min.). Anders als die Frauen starteten die Junioren etwas verhaltener und lagen an der Wende noch 20 Sekunden zurück, doch bei der ersten Zieldurchfahrt zur Rennhälfte führte der NRW-Vierer bereits mit 20 Sekunden Vorsprung. „Das Team hat perfekt funktioniert. Wir sind ein konstantes Tempo gefahren und die letzten 10 km volle Kanne“, berichtete der 16-jährige Henri Appelbaum (RSV Gütersloh) von einer homogenen Mannschaftsleistung. Beeindruckt war der Gütersloher von der Professionalität bei dem Bundesliga-Rennen. „Wir sind alle mit Funk gefahren und haben alle Hindernisse, Kurven und Bahnüberführungen schon im Vorfeld angesagt bekommen, so konnte man sich viel besser darauf einstellen“, so Appelbaum. „Wir haben uns nach dem Rennen riesig gefreut. Das war bereits der dritte Sieg in Folge für NRW und wir fühlen uns als inoffizielle Deutsche Meister“, freute sich der RSVer ausgelassen. Mit dem Sieg übernahm das Rose Team NRW zudem die Führung in der Mannschaftswertung der Bundesliga und möchte diese am letzten Renntag bei den Deutschen Bergmeisterschaften am 19. September im Sauerland verteidigen. „Mein Ziel ist bei der Berg-DM eine Top-Ten-Platzierung“, hat sich Henri Appelbaum hohe, aber realistische Ziele gesetzt.