Kontakt Impressum Datenschutz    -   Mittwoch, der 17.08.2022

Unsere Veranstaltungen:


19.07.2009

Felix Schäfermeier und Stefan Wittwer in Hamburg erfolgreich

Güterlsoh (man). Bei seinem zweiten Saisonsieg bewies der Versmolder Radrennfahrer Felix Schäfermeier (RSV Gütersloh) ausgezeichnete Sprinterqualitäten. Das Kriteriumsradrennen „Rund um die Radrennbahn“ in Hamburg gewann der 21-jährige Radrennfahrer des Gütersloher „Volvo Markötter-Team“ mit 18 Punkten vor dem schnellen Serge Herz (Heinz von Heiden) und Dirk Vobbe (Husum).
Auf dem schnellen 2,5 km langen Rundkurs attackierte Schäfermeier des öfteren, wurde jedoch immer wieder gestellt. Erst als sich nach 13 von 30 Runden (75 km) eine siebenköpfige Spitzengruppe bildete und schnell einen entscheidenden Vorsprung herausfuhr rollte es auch bei Schäfermeier besser. Die drittletzte Wertungsabnahme (alle fünf Runden) gewann der Versmolder souverän und in der Vorletzten wurde er Zweiter. Als Schäfermeier in der Schlussrunde zweimal die Attacke von Artjom Gräfenstein (Heinz von Heiden) zurückfahren musste, zog der Rennfahrer des Gütersloher „Volvo Markötter-Teams“ durch und gewann die doppelt zählende Schlusswertung mit einem lang gezogenen Sprint von der Spitze mit einem deutlichem Vorsprung. Komplettiert wurde das gute Abschneiden der RSVer durch den 20. Platz von Felix Reinken, der nach seiner Klausurphase das erste Rennen bestritt. Der Stukenbrocker Stefan Wittwer (RSV Gütersloh) muss weiterhin auf seinen ersten Saisonsieg warten. Beim Radrennen „Rund um die Radrennbahn“ in Hamburg sprintete der 41-jährige Rennfahrer des RSV Gütersloh zum vierten Mal in dieser Saison auf den zweiten Platz. Schneller als der RSVer war nach 32,5 km nur noch Stefan Beißner (RSV Bruchhausen-Vilsen), der in einem Fotofinish siegte.