Kontakt Impressum Datenschutz    -   Donnerstag, der 11.08.2022

Unsere Veranstaltungen:


10.12.2012

Rüter LVM-Meister NRW im MTB-Cross

Gütersloh (man). Für eine Überraschung sorgte der für den RSV Gütersloh fahrende Björn Rüter bei den Landesverbandsmeisterschaften im Querfeldeinfahren. In seinem erst dritten Cross-Rennen sicherte sich der 32-jährige B-Fahrer des Gütersloher „Volvo Markötter-Teams“ die NRW-Meisterschaft im stark besetzten Feld der 50 Elite-Fahrer. Edelmetall gab es auch für Carsten König. Der Steinhagener fuhr in der Seniorenklasse II zur Vizemeisterschaft. Komplettiert wurde das starke Auftreten der RSVer durch die vierten Plätze von Stefan Wittwer (Senioren II), David Westhoff-Wittwer (U15), Matteo Oberteicher (U11) und Lorella D´Ecclesiis.

Mit dem Gewinn der NRW-Meisterschaft konnte Rüter vor dem Rennen nicht rechnen und deshalb war der Erfolg umso bemerkenswerter. Durch die wenigen Cross-Rennen die der Mountain-Bike-Spezialist des RSV erst bestritten hat, musste der 32-jährige aus der vierten Startreihe starten. Zudem fühlte sich Rüter nach einem Magen-Darm-Infekt immer noch nicht wieder im Vollbesitz seiner Kräfte und der Kurs in Rheine war nicht einfach zu fahren. Teilweise wehte ein böiger Wind in die Strecke. „Der Start ist mir zudem gründlich misslungen und in der ersten Runde bin ich hinter einigen schwächeren Fahrern hängen geblieben“, ärgerte sich Rüter. Ab der zweiten Runde hatte sich der RSVer dann aber „frei gefahren“ und konnte die Verfolgung der Spitzengruppe aufnehmen. „Ich hab mich dann Stück für Stück vorgearbeitet, wobei mir immer noch ein bisschen Kraft fehlte“, so Rüter. In der letzten Runde hatte der RSVer die Spitze im Blick, konnte aber nicht mehr aufschließen. Mit Rang sieben in dem zum Weser-Ems-Cup zählenden Rennen und dem Gewinn der NRW-Meisterschaft fuhr der Dortmunder aber ein Top-Ergebnis ein. Teamkollege Roman Nowak beendete als Siebter der NRW-Meisterschaft das Rennen.

Einen Achtungserfolg verbuchte auch Paul Dahlke. Bei seinem ersten Rennen in der Amateurklasse fuhr der Isselhorster unter 32 Teilnehmern auf den siebten Platz der Altersklasse U23. Einen starken Eindruck hinterliesen auch die Senioren. Hinter Carsten König (2.), Stefan Wittwer (4.) schafften noch Matthias Oberteicher (7.) und Markus Kottenstette (8.) den Sprung in die Top-Ten. Eine kompakte Nachwuchs-Mannschaft besitzt der RSV Gütersloh in der Altersklasse U15. David Westhoff-Wittwer (4.), Marco Oberteicher (6.), Johannes Hodapp (7.) und Leandro D`Ecclesiis (8.) sprinteten in kurzen Abständen ins Ziel.