Kontakt Impressum Datenschutz    -   Donnerstag, der 11.08.2022

Unsere Veranstaltungen:


31.08.2016

Nachwuchs des RSV Gütersloh bei den Deutschen Bahnmeisterschaften in Cottbus

Für den Nachwuchs des RSV Gütersloh zerplatzen die Medaillenhoffnungen bei den 130. Deutschen Bahnmeisterschaften in Cottbus bereits, bevor die nationalen Titelkämpfe auf dem 333,33 m langen Beton-Oval begannen. Mit Michel Heßmann und Jonas Messerschmidt verlor David Westhoff-Wittwer (Jugend U17) sowohl seinen etatmäßigen Doppel-Partner sowie zwei starke Teamkollegen für den NRW-Vierer. „Als Siebter haben sich die Jungs im Vierer-Mannschaftszeitfahren nach nur einem Training aber ordentlich geschlagen“, erklärte RSV-Trainer Stefan Wittwer. Die angestrebte Treppchenplatzierung war unter diesen Umständen aber nicht möglich. So mussten sich die beiden RSVer David Westhoff-Wittwer (Punktefahren) und Leandro D´Ecclesiis (Madison) jeweils mit einem elften Platz als beste Platzierung zufrieden geben. „Auf der Bahn gibt es einfach ein paar Spezialisten, an denen kommen unsere Nachwuchsfahrer einfach nicht vorbei, weil sie aber auch nicht die Trainingsmöglichkeiten auf der Bahn haben“, erklärte Stefan Wittwer nach den Titelkämpfen. Über eine besondere Einladung durfte sich Johannes Hodapp freuen. Der 17-jährge Stukenbrocker wurde vom Bund Deutscher Radfahrer als Ersatzfahrer für die Junioren-Europameisterschaften nominiert und hat bereits die ersten beiden Lehrgänge in der Vorbereitung erfolgreich absolviert.