Kontakt Impressum Datenschutz    -   Montag, der 08.08.2022

Unsere Veranstaltungen:


04.01.2014

30.12.2013 Westhoff-Wittwer gewinnt Dt-Cup in Vechta u. Herford

Gütersloh (man). Zwei Wochen vor den Deutschen Querfeldeinmeisterschaften am 12. Januar in Döhlau/Hof (Bayern) zeigte sich David Westhoff-Wittwer in glänzender Form. Das Nachwuchs-Talent des RSV Gütersloh gewann die beiden Rennen der Altersklasse U15 des Deutschland-Cups in Vechta am Reiterwaldstadion und das „54. Herforder Silvesterrennen“. Mit den Siegen sechs und sieben sicherte sich der 13-jährige Stukenbrocker zudem einen der begehrten vorderen Startplätze für die DM. „Schade war nur, das Tim Wollenberg nicht am Start war, denn der hat die Deutschland-Cup-Rennen in Süd-Deutschland dominiert und ich hätte vor der Deutschen Meisterschaft gerne gesehen, wo David im direkten Vergleich steht“, erklärte Vater und Trainer Stefan Wittwer. Nach den beiden Start-Ziel-Siegen ist sich Wittwer aber auch so sicher, dass es für eine Medaille reichen müsste. „Tim und David sind in diesem Winter die dominierenden Fahrer im Deutschland-Cup. Unter normalen Umständen ohne Sturz, Defekt oder Krankheit müsste eine Medaille drin sein“, so der RSV-Trainer.

Sowohl in Vechta als auch Herford legte David Westhoff-Wittwer von Beginn an ein hohes Tempo vor und gewann beide Läufe trotz des tiefen und durch den Regen aufgeweichten Boden mit deutlichem Vorsprung vor Janne-Torben Hess (BW Buchholz). „Wir wollten einen entsprechenden Test vor den Deutschen Meisterschaften haben und David hat die Rennen bewusst schnell angegangen“, so RSV-Trainer Stefan Wittwer.

Das die „Trauben“ beim Deutschland-Cup ungleich höher hängen als beim Weser-Ems-Cup mussten die Amateure des RSV Gütersloh erfahren. A-Fahrer Jörn Breckwoldt kam über den 23. Rang nicht hinaus und für Paul Dahlke blieben dien Uhren als 29. stehen.

Erfolge gab es auch für den RSV-Nachwuchs beim Finale zum 14. Weser-Ems-Cup in Gesmold. In der Altersklasse U15 fuhr Melvin Trundle hinter Philipp Nickel Gohla (RCE Herford) auf den zweiten Platz. Teamkollege Matteo Oberteicher freute sich über Rang vier und Johannes Hodapp über Platz sechs in der Altersklasse U17. Im Rennen der Senioren „kratzten“ Matthias Oberteicher und Markus Kottenstette als Zwölfter und 14. ebenso an den Platzierungsrängen wie Jörn Breckwoldt (13.) und Paul Dahlke (14.) bei den Amateuren.