Kontakt Impressum Datenschutz    -   Freitag, der 22.10.2021

Unsere Veranstaltungen:


23.06.2021

Pech, Licht und Schatten im Nachwuchsbereich

Mit technischen Problemen hatte auch Henri Appelbaum an seinem Zeitfahrrad zu kämpfen. In dem hochklassig besetzten Starterfeld der Jugendklasse U19 musste sich der 16-jährige Deutsche Vize-Meister im Vierer-Mannschafts-Zeitfahren unter den Augen von NRW-Auswahl-Trainer Torsten Schmid mit dem achten Platz unter 23 Startern zufrieden geben. Vereinskollege Linus Brinkert (14:14 Min.) wurde bei seinem Zeitfahr-Debüt 20. Besser lief es für die 15-jährige Linda Riesmeyer in der Jugendklasse U17. Der RSV-Neuzugang fuhr mit einer starken Leistung auf dem 9,8 km langen Wendepunktkurs zur NRW-Vize-Meisterschaft. Am Folgetag freute sich das RSV-Talent in Meiningen über den sechsten Platz in einem starken Fahrerfeld. Auf dem schweren drei Kilometer langen Rundkurs ging es zum Ziel steig bergauf. Ihr Zeitfahr-Debüt gaben die beiden U15 Fahrer Nick Kottmeyer und Nico Matteo Baretti. Nach 16:17 Minuten wurde Nick Kottmeyer mit einem 38er Schnitt als 15. notiert und Nico Baretti 22. In der U17 landete MTB-Spezialist Maxim Roor (13:45Min.) als 14. im Mittelfeld der 28. Teilnehmer.