Kontakt Impressum Datenschutz    -   Montag, der 27.09.2021

Unsere Veranstaltungen:


08.09.2021

Anreas Jung feiert gelungenes Comeback.Gute Plazierungen für Markus Nieländer, Bernd Brune und Lisa Strothmann

Bei den Straßenfahrern erwischte Andreas Jung nach seiner monatelangen Rennpause wegen einer hartnäckigen Nasen-Nebenhöhlen-Entzündung ein gelungenes Comeback. Auf dem anspruchsvollen, weil eckigen 800 m Kurs in Dortmund-Hombruch konnte sich der Trainer des RSV Gütersloh in dem hochklassig besetzten Master-Rennen nach 15 km von 43 km mit einer siebenköpfigen Gruppe vom Feld absetzen und den Rundengewinn herausfahren. Zwei Runden vor Rennende konterte Jung die Attacke eines weiteren Fahrers, wurde aber gut 1.000 m vor dem Ziel wieder eingeholt. „Durch die Attacke fehlten mir im Finale die Körner“, ärgerte sich der RSVer. Beim Kriteriumsradrennen in Melle initiierte Markus Nieländer mit einer Konterattacke eine dreiköpfige Verfolgergruppe die den Abstand auf die beiden Führenden und späteren Sieger Victor Slavik (Adam Donner Master Racing Team) und Carsten Arndt (VonHacht-Master.de) von 1:15 Minuten Rückstand auf 20 Sekunden verkürzte. In den Sprintabnahmen fehlte dem Harsewinkeler aber der letzte Punsch und der RSVer musste sich mit dem siebten Platz begnügen. Teamkollege Bernd Brune gewann den Sprint des Hauptfeldes und wurde Zehnter. Im Frauen-Rennen zeigte Lisa Strothmann eine ansprechende Leistung und fuhr als Neunte in die Platzierungsränge. Im Rennen der Amateurklasse sprinteten Alexander Gleim auf den zwölften Platz und Johannes Böcker auf den 16. Rang.