Kontakt Impressum Datenschutz    -   Mittwoch, der 17.08.2022

Unsere Veranstaltungen:


31.03.2014

24.03.2014 RSV-Nachwuchs in Neheim mit Doppelsieg, Amateure 4., 5., 6.

Gütersloh (man). Die Radrennfahrer des RSV Gütersloh haben beim „Eröffnungsrennen der Radbahn in Neheim-Hüsten“ einen ganz starken Eindruck hinterlassen, den ganz großen Erfolg im Hauptrennen der B/C-Klasse aber knapp verfehlt. „Wir haben nicht damit gerechnet, dass die drei wegkommen“, ärgerte sich Stefan Wittwer nach dem Rennen über den verpassten Sieg. Sechs Runden vor Schluss schlichen sich die siegreichen Jonas Hartmann (Sieger, RSV Dortmund-Nord), Kai Exner (RSV Unna) und Marcel Hammer (Puhlheimer SC) auf dem eckigen 650m-Rundkurs aus dem Feld und retteten einen kleinen Vorsprung ins Ziel. Zuvor waren alle Ausreißergruppen aufgrund des hohen Tempos wieder gestellt worden. Im Sprint des Hauptfeldes war das RSV-Trio Andreas Jung, Stefan Wittwer und Dennis Biendarra dann eine Klasse für sich und gewannen als Vierter, Fünfter und Sechster den Sprint des Hauptfeldes. „Andreas Jung hat eine richtig gute Form“, freute sich Wittwer über den starken Neuzugang im RSV-Dress.

Noch erfolgreicher waren die Nachwuchsfahrer des RSV Gütersloh. In der Altersklasse U15 sicherten David Westhoff-Wittwer und Melvin Trundle dem RSV Gütersloh einen Doppelerfolg. Eine Woche vor den Landesverbandsmeisterschaften auf der Bahn im Omnium präsentierte sich das Duo rechtzeitig in Top-Form. „Bei der Landesverbandsmeisterschaft geht es gleichzeitig um die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Juni in Köln“, erklärte RSV-Nachwuchs-Trainer Stefan Wittwer. Nach dem Sieg im Vorjahr geht der Stukenbrocker David Westhoff-Wittwer als Titelverteidiger an den Start. Für die dritte Treppchenplatzierung des RSV-Nachwuchs sorgte Maja Dirkorte. Im Rennen der U11 fuhr die Marienfelderin auf den zweiten Platz.