Kontakt Impressum Datenschutz    -   Freitag, der 24.11.2017

Unsere Veranstaltungen:


13.09.2017

Bernd Brune siegt beim Velotherm in Bremen. Lydia Wegemund auf Platz 2 in Hannover

Bei den Senioren freuten sich Bernd Brune und Guido Helmer über eine starke „Spät-Form“. Beim Velotherm in Bremen diktierte Guido Helmer im Rennen der Masterklasse 3 mit einem starken Solo fast die Hälfte des Rennens das Tempo. Erst zehn Runden vor Schluss wurde der Steinfurter im Dress des RSV Gütersloh wieder gestellt. Im schnellen Finale auf zum Teil nassem und sehr rutschigen Finale im Bremer Überseehafen fuhr Bernd Brune den Sprint von der zweiten Stelle und wiederholte seinen Vorjahres-Erfolg vor dem mehrfachen Deutschen Cross-Meister Lars van der Sloth (Team HaybauTec). Guido Helmer sprintete auf Platz vier. Den gleichen Rang belegte der 51-jähige auch beim Kriteriumsrennen in Melle. Nach zwölf Kilometern initiierte Helmer eine fünfköpfige Spitzengruppe. In den Wertungsabnahmen hatten aber weder Bernd Brune noch Helmer gegen den BDR-Ranglisten-Ersten Rainer Beckers (Team HybauTec) keine Chance. Dennoch freuten sich Brune und Helmer über die Plätze zwei und vier. „Mit den beiden Top Ergebnissen hätte ich im Vorfeld nicht gerechnet. So kann es gerne bis zum Ende der Saison weiter gehen“, freute sich Brune. Nach langer Pause griff auch Niek Wolthuis wieder ins Renngeschehen ein und freute sich über Rang neun in Quadrath. Flott unterwegs war zudem Lydia Wegemund. In Hannover-Döhren sprintete die schnelle RSVerin hinter Simona Jahnke (RV Endspurt Wuppertal) auf den zweiten Platz und in Quadrath auf Rang drei. Den Sieg sicherte sich in Köln die mehrfache Deutsche Meisterin und Profi-Radfahrerin Mieke Kröger.