Kontakt Impressum Datenschutz    -   Montag, der 20.11.2017

Unsere Veranstaltungen:


12.05.2017

Sieg und zahlreiche Platzierungen für die Masterfahrer des RSV Gütersloh

Einen Sieg und zahlreiche Platzierungen sammelten auch die Masterfahrer des RSV Gütersloh. Am erfolgreichsten war Seniorenfahrer Bernd Brune unterwegs. Sowohl in Warendorf als auch bei den Landesverbandsmeisterschaften sprintete der 52-jährige hinter dem zweimal erfolgreichen BDR-Ranglistenersten Rainer Beckers (Adam Donner Master Racing Team) auf den dritten Platz. So richtig zufrieden war Brune mit seinem Abschneiden dennoch nicht. In Warendorf lies sich der RSVer im „Finale“ von Beckers und dem Zweitplatzierten Dirk Trautmann (Adam Donner Master Racing Team) „zufahren“ und musste den Sprint von der dritten Position fahren. Bei den Landesverbandsmeisterschaften konnte Brune zwar wie gewohnt den Sprint von der Spitze fahren, doch der Weg von der Zielkurve ins Ziel war zu lang und Beckers und Jörg Grünefeld (Radtreff Campus Bonn) konnten noch aus dem Windschatten kommend vorbeiziehen. In Warendorf komplettierten Guido Helmer (8.), Jens Hinder (10.), Niek Wolthuis (11.) und Matthias Hoffmann (13.) das gute Abschneiden der RSVer. Bei den Landesverbandsmeisterschaften sprinteten Guido Helmer und Niek Wolthuis als Elfter und 16. ins Ergebnis. Für den Sieg in Warendorf sorgte Roman Nowak in der Masterklasse 2. Bereits auf der ersten Runde des 53 km langen Rennens setzte sich der Osnabrücker ab und fuhr erst zu dritt, später zu zweit einen Rundengewinn auf das Feld heraus, in dem Stefan Wittwer (6.), Markus Nieländer (16.) und Markus Kottenstette (19.) das Tempo und die Ausreißversuche kontrollierten. Pech hatten die Masterfahrer des Gütersloher „Volvo Markötter-Team“ bei den Landesverbandsmeisterschaften in Ahlen. In der vorletzten Runde stürzte Mit-Favorit Andreas Jung im Steilstück des bis zu zehn Prozent steilen Anstiegs, nach dem ihm die Kette „runtergefallen“ war und im Finale bog Stefan Wittwer als Zweiter in einer optimalen Sprintposition auf die Zielgeraden, allerdings rutschte der Stukenbrocker kurz vor dem Zielstrich aus der Pedale und mit dem Schwung war auch die Treppchenplatzierung weg. Als Achter blieb Wittwer deutlich unter seinen Möglichkeiten. RSV-Neuzugang Daniel Bojko überraschte dagegen als Neunter und Roman Nowak musste sich nach einigen Attacken mit Platz zwölf zufrieden geben. Gar nicht zufrieden war dagegen Oliver Dütz. Als Sechster konnte der Bokeler seinen NRW-Titel in der Masterklasse 4 nicht verteidigen.

Ein erfolgreiches Rennwochenenden feierten die Frauen des RSV Gütersloh. Lydia Wegemund fuhr in Warendorf mit einem starken Solo zum Sieg und sicherte sich in Ahlen mit einem langgezogenen Sprint von der Spitze den Landesverbandsmeistertitel. Anna Otto und Merle Kaase komplettierten als Siebte und Zehnte das erfolgreiche Abschneiden in Ahlen und freuten sich in Warendorf über die Plätze sechs und neun.